Ihr Studium: Wirtschaftsinformatik und digitale Medien

 

Banner

 

Der Name des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik und digitale Medien ist Programm, denn an der HdM dreht sich alles um die Medien, so auch die Wirtschaftsinformatik. „Digitale Medien sind ein Zukunftsfeld“, so Prof. Dr. Martin Engstler, Leiter dieses Studiengangs.

Die Medienbranche selbst sowie auch Industrieunternehmen, Behörden und der Handel suchen Medienexperten, die betriebswirtschaftliche und technische Kompetenzen verbinden und praxisgerechte Lösungen umsetzen können. Die Projektfelder reichen von digitalen Verlagsprodukten über mobile Informationsanwendungen bis zu Geschäftsmodellen in Social Economy.

Dass wir erfolgreich mit unserem Konzept sind, bescheinigen uns nicht nur die Rankings, z. B. der Wirtschaftswoche oder des CHE-Rankings, auch die Beschäftigungsraten unserer Absolventen belegen dies. Die Berufsfelder reichen von klassischen Anwendungsgebieten der Wirtschaftsinformatik (z. B. Prozess- und Informationsmanagment) bis zum Produkt- und Projektmanagement im Medienbereich (z. B. Entwicklung und Umsetzung digitaler Medienprodukte)

Mit der Ausrichtung des Studiengangs zu einer medienorientierten Wirtschaftsinformatik setzt die HdM einen weiteren Baustein bei der Ausbildung von Medienexperten in der Region. Bewerbungsschluss für dieses 7-semestrige Studium ist der 15. Januar bzw. 15. Juli eines jeden Jahres.

Aufbau und Inhalt des Studiums Wirtschaftsinformatik und digitale Medien

Sie lernen Grundlagen der Medienökonomie und des Medienmanagements kennen und Medienprozesse verstehen. Die Einführungsveranstaltungen in betriebswirtschaftliche und informationstechnische Grundlagen bilden das Fundament für die Kernthemen der medienorientierten Wirtschaftsinformatik. Im Hauptstudium können Sie aus dem umfangreichen Wahlangebot einen fachlichen Schwerpunktbereich der medienorientierten Wirtschaftsinformatik setzen und vertiefen darin die Entwicklung innovativer Geschäfts- und Dienstleistungsmodelle sowie deren Umsetzung in Unternehmen (z. B. das Management betrieblicher Prozesse und Anwendungssysteme, Kundenmanagement-Systeme, Business Intelligence sowie das IT-Management).

Durch die Gestaltung des 6. Semesters als so genanntes „Mobilitätsfenster“ wird Ihnen die Möglichkeit eröffnet, ein Auslandssemester einzuplanen. Eine starke Anwendungsorientierung und eine Ausrichtung auf die Praxis in Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen sind für unseren Studiengang selbstverständlich. Ebenso wie attraktive Alleinstellungsmerkmale, die der Studiengang mit einer Ausrichtung auf Anwendungssysteme der SAP und mit einer Konzentration auf die verschiedenen Segmente der Medienbranche bietet.

 

Modulübersicht

Das Studium ist modular aufgebaut. Eine Übersicht der Modulstruktur können Sie herunterladen.

Alle Module mit Lehrveranstaltungen und den Beschreibungen finden Sie unter Studieninhalte auf der zentralen Seite der HdM.

Warum WI an der HdM studieren?

Noch unschlüssig? Hier äußern sich die, die es wissen müssen: Professoren und Studierende zur Frage "Warum WI an der HdM studieren?".
Die Antworten für euch auf unserem Youtube Video:

 

Wie viel verdient ein Wirtschaftsinformatiker?

Wer sein Studium erfolgreich abschliesst, verdient in Baden-Württemberg nicht schlecht. Nur die Hessen zahlen noch mehr.
Eines ist leider in allen Bundesländern gleich: Frauen verdienen immer noch weniger als ihre männlichen Kollegen. Aber mit steigenden Studentinnenzahlen wird sich das bestimmt in Zukunft ändern. 

http://www.gehalt.de/news/Wie-viel-verdient-ein-Wirtschaftsinformatiker

files/wi/bilder/Spots/wi7_facebook.jpgWirtschaftsinformatik der HdM auf Facebook
Das inoffiziell offizielle "Verlautbarungsorgan" rund ums Studium, Hochschul-Events und die aktuellsten News.

 

files/wi/bilder/Spots/WI_Xing_rot.jpgHdM Wirtschaftsinformatik - Gruppe auf Xing
Die moderierte Gruppe ist ausschließlich für Studierende, Alumni und Dozenten der HdM gedacht. Hier werden News und Termine aus dem Studiengang bekannt gegeben, die auch für Ehemalige interessant sind, wie z. B. der nächste WI-Stammtisch.