Schlüsselkompetenz-Wahlbereich und freier Wahlpflichtbereich

Die Studien- und Prüfungsordnung (SPO) für das Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik & digitale Medien beinhaltet verschiedene Wahlbereiche in unterschiedlichen Semestern:

Schlüsselkompetenz-Wahlbereich (Sem 2, 3 und 4)

Sem 2: SK Ways of Working

338002c Kommunikation
338002d Fach-Fremdsprache (kann angerechnet werden)
338002e Moderation
338002f Führung & Teamarbeit
338002g Konfliktmanagement

Sem 3: SK Tools for Working

338003c Projektmanagement Vertiefung
338003d Kreativität
338003e Visualisieren
338003f Selbstmanagement

Sem 4: SK Working in a Media World
338004c Ethik und Verantwortung
338004e Datenschutz und Datensicherheit: Kundendatenverarbeitung im Unternehmen
338004f Datenschutz und Datensicherheit: Datenschutz und Internet

In jedem Semester ist eines der o.g. Wahlveranstaltungen über das Online Wahltool der Fakultät zu wählen. Informationen zum Wahltool und zum Zeitpunkt werden rechtzeitig per E-Mail über den Moodlekurs Schlüsselkompetenz-Module der Fakultät 3 bekanntgegeben.

Wahlpflichtmodule (Sem 6 und 7)

In den Semestern 6 und 7 besteht die Möglichkeit, Wahlpflichtmodule zu belegen. Hier wird unterschieden zwischen den Spezialisierungen (SPO, Tabelle 4), dies sind studiengangsspezifische Themen, die in seminaristischem Stil vermittelt werden, sowie Projekten (fachspezifisch, interdisziplinär und transdisziplinär) (SPO, Tabelle 5), in denen theoretisches Wissen praxisorientiert angewendet wird.

Der Wahlpflichbereich umfaßt 45 ECTS. Es gelten dabei folgende Rahmenbedingungen:

- in Sem 6 sollten 30 und in Sem 7 15 ECTS belegt werden,
- der Projektanteil muss 35 ECTS betragen,
- es muss mindestens ein interdisziplinäres oder transdisziplinäres Projekt bearbeitet werden.

Die in der SPO genannten Module stellen einen Gesamtkatalog dar, der nicht jedes Semester komplett angeboten wird. Die tatsächlich stattfindenden Module sind eine Auswahl und wechseln pro Semester.

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen im Wahlpflichtbereich erfolgt über das WPF-Anmeldesystem der Fakultät. (https://wahlsystem.iuk.hdm-stuttgart.de/projektwahl/login) Der Anmeldezeitraum reicht über mehrere Tage, i.d.R. gegen Ende der vorlesungsfreien Zeit. Über das Moodleforum werden Sie entsprechend rechtzeitig informiert.

Ergänzend zum o.g. Wahlangebot können Veranstaltungen aus anderen Fakultäten der Hochschule belegt werden. Die Genehmigung bzw. Anerkennung erfolgt im Einzelfall durch den Studiendekan.

 

Nur für Zulassungen bis SS 2014:

Studienprofile „Medien & Management“ oder „Medien & IT“

Im Hauptstudium ab dem 4. Semester wählen Sie einen fachlichen Schwerpunktbereich der medienorientierten Wirtschaftsinformatik („Medien & Management“ oder „Medien & IT“) und vertiefen darin die Entwicklung innovativer Geschäfts- und Dienstleistungsmodelle sowie deren Umsetzung in Unternehmen (z. B. das Management betrieblicher Prozesse und Anwendungssysteme, Kundenmanagement-Systeme, Business Intelligence sowie das IT-Management).

Die angebotenen Wahlpflichtmodule sind einem der Profile zugeordnet oder gehören zum freien Wahlbereich. Für eine Zertifizierung des Studienprofils im Abschlusszeugnis ist es erforderlich, dass Sie mindestens 40 ECTS (inkl. Bachelorarbeit und -kolloquium) in dem gewählten Schwerpunkt erfolgreich belegt sowie ein schwerpunkt-affines Thema in Ihrer Bachelorarbeit bearbeitet haben.

D.h. im Wahlbereich müssen Sie mind. 22 ECTS aus dem Studienprofil belegt haben. (Die Zuordnung der Wahlpflichtmodule erkennen Sie an dem dem Titel vorangestellten Kürzel MM = Medien & Management, MI = Medien & IT oder im freien Wahlbereich: MP = Medienproduktion, PS = Personal Skills). Für eine sinnvolle Schwerpunktsetzung empfiehlt es sich, die jeweiligen Großmodule (im 6. und 7. Sem) des Schwerpunktes auf alle Fälle zu belegen.

Die Verteilung der ECTS in den Wahlbereichen der einzelnen Semester sieht wie folgt aus:

4. Semester: 10 ECTS

6. Semester: 30 ECTS

7. Semester: 12 ECTS

Durch die Ausgestaltung des 6. Semesters nur mit Wahlpflichtveranstaltungen kann dieses auch gut für ein Auslandssemester genutzt werden (Mobility Window).

 

Studiengang Wirtschaftsinformatik WIB (6-semestrig)

Wahlpflichtmodule 1 bis 3

In den Bachelor-Studiengängen ESB und WIB sind Wahlmodule im 3., 4. und 6. Semester zu belegen. Die Lehrveranstaltungen in den Wahlmodulen wechseln pro Semester. Sie erhalten eine Übersicht, wenn Sie das Vorlesungsverzeichnis Ihres Semesters aufrufen.

Die Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen im Wahlpflichtbereich erfolgt über das WPF-Anmeldesystem des Studiengangs. (https://wpfanmeldung.iuk.hdm-stuttgart.de:4443/Default.aspx)
Eine Ausnahme bilden die Prüfungskolloquien, deren Belegung ergeben sich durch die Zuweisung zu den Prüferpaaren.

Ergänzend zum Wahlangebot der Studiengänge ESB und WIB können Veranstaltungen aus anderen Studiengängen der Hochschule belegt werden. Es kann nicht die volle Anzahl der Credit Points eines Wahlmoduls aus den Angeboten anderer Studiengänge angerechnet werden.

Die Genehmigung bzw. Anerkennung erfolgt im Einzelfall durch die Studiendekane.

Informationen zu den mündlichen Prüfungen der Wahlpflichtmodule WPM 1 und 3 erhalten Sie auf der Seite mit den Prüfungsinformationen.

Anrechenbarkeit von ECTS für Wahlmodulprüfungen
Die ECTS einer Lehrveranstaltung müssen nicht zwingend in dem Semester, in dem sie erbracht wurden, für die Wahlmodulprüfung eingesetzt werden. Sie können diese Punkte auch für spätere Wahlmodulprüfungen "aufheben" (auch die ECTS aus Prüfungskolloquien). Voraussetzung ist allerdings, dass die ECTS einer Veranstaltung komplett zur Anrechnung kommen. Eine Splittung der Punkte einer Veranstaltung für verschiedene Prüfungen ist nicht möglich. Überzählige Punkte verfallen demnach.

 

WPM 1 (3. Semester):
ECTS: 10
SWS: 7

Das Modul endet mit einer mündlichen Prüfung (30 Min.). Die Prüfer werden zugelost. Im Wahlmodul wird ein Prüfungskolloquium angeboten (1 ECTS).
Die weiteren 9 ECTS sind aus dem jeweiligen Seminarangebot zu erbringen.

WPM 2 (4. Semester):
ECTS: 10
SWS: 5

Das Wahlmodul wird durch die Große Studienarbeit (Hausarbeit) abgeprüft. Im Wahlmodul gibt es ein Studienarbeitskolloquium (1 ECTS).
Für die Große Studienarbeit werden 4 ECTS vergeben.
Die weiteren 5 ECTS sind aus dem jeweiligen Seminarangebot zu erbringen.

Die Große Studienarbeit kann bei Professoren der Studiengänge WIB / ESB geschrieben werden. Die angebotenen Themen werden durch die einzelnen Professoren bekannt gegeben (i.d.R. auf der Homepage, per Aushang oder auf Anfrage). Die Anmeldung erfolgt mittels eines Formulars. Sobald Sie ein Thema mit einem Prüfer abgesprochen haben, ist das Formular mit entsprechenden Unterschriften beim Prüfungsamt abzugeben.

WPM 3 (6. Semester):
ECTS: 18
SWS: 16

Das Wahlmodul endet mit einer mündlichen Prüfung (30 Min.). Das Modul wird durch ein Prüfungskolloquium begleitet (1 ECTS).
Die weiteren 17 ECTS sind aus dem jeweiligen Seminarangebot zu erbringen.

Die bestandene "Große Studienarbeit" aus WPM 2 oder eine erfolgreich abgeschlossene Prüfungsvorleistung im WPM 2 ist keine Voraussetzung für die WPM 3-Prüfung.

 

Informationen zu den mündlichen Prüfungen erhalten Sie unter Prüfungsinformationen / Mündliche Prüfungen