Führungskompetenztraining – Das „Boot Camp“ in Münsingen

Teilnehmer Boot-Camp
Der erste Tag im „Boot Camp“, Foto: Tina Hammerschmidt

Über das Wochenende vom 02. Mai bis zum 05. Mai 2014 wurde für Studierende des Sommersemesters der Fakultäten 2 und 3 der Hochschule der Medien erneut das Wahlpflichtmodul Führungskompetenztraining angeboten. Die Veranstaltung hat sich im alten Lager in Münsingen zugetragen. Die Studierenden wurden neben fachlich-methodischen Inhalten auch mit sozialen und kommunikativen Herausforderungen konfrontiert.

 

Für eine erfolgreiche berufliche Zukunft und eine Führungsposition im Unternehmen sind nicht nur Fachkompetenzen von wesentlicher Bedeutung, sondern auch ein hohes Maß an sozialen Kompetenzen. Das Führungskompetenztraining zählt zu den Wahlpflichtangeboten der Fakultäten 2 und 3 und findet im Selbstversorger-Seminarhaus des alten Lagers in Münsingen auf der Schwäbischen Alb statt. Die Veranstaltung des aktuellen Sommersemesters hat sich vom 02. Mai bis zum 05. Mai 2014 ereignet und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Form eines Präsenzworkshops über das komplette Wochenende eingespannt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf dem Themenbereich Change Management – es ging also um die Umstrukturierung von Prozessen in Unternehmen und damit um die Phasen eines organisatorischen Wandels. Das abwechslungsreiche Programm gestaltete sich aus einem Planspiel, studentischen Referaten zum Themenbereich und theoretischem Input von Seiten der begleitenden Professoren Prof. Dr. Udo Mildenberger und Prof. Dr. Nils Högsdal. Die Studierenden haben sich mit verschiedensten Modellen und Theorien zum Thema beschäftigt und diese anschließend im Rahmen eines Planspiels in die Tat umgesetzt. Neben Teamfähigkeit war hier viel Kommunikationsfähigkeit und Konfliktlösungsmanagement gefragt. Schließlich kam es zwischen 30 potenziellen „Alpha-Tieren“ schon einmal zu Meinungsverschiedenheiten, die es in einer Kompromisslösung zu vereinbaren galt.

 

Der Aufenthalt im „Boot Camp“

Wer in Münsingen nach Luxus sucht, der sucht vergebens. Die Räumlichkeiten sind einfach, aber doch zweckgemäß gehalten und die Übernachtung auf den Feldbetten des Seminarhauses hat sich zum Teil recht abenteuerlich gestaltet. Aus diesem Grund manifestierte sich für die Veranstaltung über die Jahre hinweg auch die Bezeichnung „Boot Camp“. Zwar wurden keine Einsätze auf dem anliegenden Truppenübungsplatz durchgeführt, dafür waren die Teams aber in Eigenverantwortung für versorgungstechnische Aufgaben wie Einkaufen, Kochen und Spülen zuständig.

 

Von der Theorie zur Praxis

Samire Jakupi studiert im vierten Semester Wirtschaftsinformatik und digitale Medien und zählt zu einer von 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Boot Camps.

„Die Veranstaltung hat mich positiv überrascht. Da ich nicht wusste, was mich wirklich erwartet, war ich sehr gespannt auf das Wochenende. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind allesamt sehr nett gewesen und so haben auch die Teammitglieder innerhalb ihrer Gruppen gut miteinander harmoniert. Das Wissen, das wir uns in den vorherigen Semestern angeeignet haben, konnte sich festigen und anfänglich scheinbar komplizierte Modelle sind für mich nun viel verständlicher.“, so die Studentin über den Drei-Tages-Workshop.

In der Feedback-Runde am Ende der Veranstaltung konnte durchweg positives Lob sowohl über den Verlauf der Veranstaltung, als auch über das Engagement innerhalb der Teams ausgesprochen werden.

 

Absolut empfehlenswert

„Ich kann dieses Wahlpflichtmodul jedem empfehlen, der während seines beruflichen Werdegangs einmal eine Führungsposition einnehmen möchte."

Die Abende des Boot Camps sind in gemütlicher Runde bei einem Bier oder Wein, dem einen oder anderen Margerita und Knabbereien ausgeklungen.

Wessen Interesse durch das Review zum Führungskompetenztraining in Münsingen geweckt wurde, der kann sich das Modul für das kommende Semester im Gedächtnis behalten, denn auch zum kommenden Wintersemester wird es wieder die Möglichkeit geben, an diesem „etwas anderen“ Wahlpflichtmodul teilzunehmen. Es lohnt sich!

Tina Hammerschmidt

Zurück

Sonstige News

MediaNight - krönender Abschluss des Semesters

Auch das Wintersemester 2019/2020 endete an der Hochschule der Medien wieder fabulös mit der MediaNight. Am WI-Stand tummelten sich so...

Weiterlesen …

WI International: BI Wintergames 2020

Dass man Wissen, das man sich aktiv und erlebbar erarbeitet, besser und nachhaltiger behält, ist bekannt. Wie...

Weiterlesen …

WI-Absolventen: Eine ausgezeichnete Bachelorthesis

Wir freuen uns sehr, dass Malte Grosse, der im Sommer 2019 seinen WI-Bachelor...

Weiterlesen …