WI Studium: Exkursion zu Lidl digital

Was WI Studierende während des Semesters so treiben? Vergangenen Freitag machten sich die Studierenden des dritten Semesters, im Zuge der Veranstaltung Betriebliche Anwendungssysteme, auf den Weg nach Neckarsulm um exklusive Einblicke in die Firma Lidl digital zu bekommen.

 

Nach der Ankunft in Neckarsulm bei der Lidl Zentrale, wurden die Studierenden herzlich von einer Mitarbeiterin in Empfang genommen. Zur Stärkung gab es zunächst ein kleines Frühstück mit Kaffee und Tee.

 

Danach startete das Vormittagsprogramm mit der Vorstellung des Unternehmens. Hier wurden die verschiedenen Teilbereiche der Schwarzgruppe, zu der auch Lidl und Lidl digital gehören, vorgestellt. Außerdem wurde den Studierenden dargelegt, dass es in allen Fachbereichen bei Lidl digital möglich sei ein Praktikum zu machen, als Werksstudent zu arbeiten oder auch die Abschlussarbeit zu schreiben. Im Anschluss stellten Mitarbeiter aus verschiedenen Fachabteilungen innerhalb des Lidl Konzerns ihre Bereiche vor. Die Vorträge waren perfekt auf unsere WI Studierenden zugeschnitten und zeichneten die möglichen Tätigkeitsprofile eines Absolventen. Somit wurde aufgezeigt, wie vielfältig die Jobs nach dem Studium sein können. Neben dem interessanten Themenfeld Customer Relationship Management, wurden auch die spannenden Themen Informationssicherheit und Marketing INT und dazugehörige Systeme und Prozesse den Studierenden nahegebracht.

 

Zur Mittagszeit wechselten die Studierenden ihren Standort vom Medienbesprechungsraum zum Lidleigenen Restaurant. Dort durfte zwischen den verschiedensten Mittagsangeboten eine Mahlzeit gewählt werden, um sich für das Nachmittagsprogramm zu stärken.

 

Am Nachmittag waren die WI Studierenden selbst gefragt. In einem Workshop sollte ein Szenario, welches sich bei Lidl digital gerade in der Entwicklung befindet, mit Hilfe der First Forward Methode durchgespielt werden. Es wurden vier Gruppen gebildet und die Studierenden arbeiteten sich gemeinsam mit ihren zugeteilten Mentoren durch die Aufgabenstellung. In regem Austausch wurden so fiktive Minipersona erstellt, die Emotionen des Kunden zum Szenario ergründet und Schätzungen der Studierenden zum Prozess abgegeben. So konnten die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen aus dem Seminar direkt an einem „echten“ Projekt anwenden. Zwischendurch wurden die Teilschritte der einzelnen Gruppen der ganzen Runde präsentiert. Nach drei arbeitsreichen Stunden kamen alle zu einer großen Feedbackrunde zusammen. In einem angeregten Dialog tauschten sowohl die WI Studierenden, als auch die Mitarbeiter von Lidl digital ihre Eindrücke über den Workshop aus.

 

Auf Seiten der Studierenden brannte die Frage, was denn mit den erarbeiteten Ergebnissen des Workshops passieren würde. Hier konnten die Lidl digital Mitarbeiter eine klare Antwort geben, denn die Ergebnisse waren nicht umsonst, diese würden als Input in die weitere Entwicklung einfließen. Die Resultate des Workshops erlaubten dem Team neue Blickwinkel und Eindrücke als Diskussionspunkte mit in den Entwicklungsprozess zu nehmen.

Zurück

Sonstige News

WI Studium: Berlin Exkursion

Studierende des Studiengangs Wirtschaftsinformatik und digitale Medien, ergänzt durch einige Studierende der Studiengänge...

Weiterlesen …

Eröffnung Institute for Applied Artificial Intelligence (IAAI)

Vergangenen Donnerstag wurde das Institute for Applied Artificial Intelligence an der Hochschule der Medien (HdM) eröffnet. Aus unserem...

Weiterlesen …

WI Vorschau: Gastvorlesung "Ecosystem leadership"

Wir freuen uns Euch ankündigen zu dürfen, dass wir am Dienstag, den 28.05.2019 Frau Dr. Julia Duwe von der Firma TRUMPF...

Weiterlesen …