WI Studium: Dies Academicus SS 19

Am Montag, den 15. April 2019, fand wieder der Dies Academicus an der Fakultät Information und Kommunikation statt. Nach einer kurzen Begrüßung vom Dekan der Fakultät Prof. Dr. Mildenberger, gab Prof. Dr. Mangold eine Einführung zum Thema “Forschung im Forschungsleuchtturm IXD”. Der Forschungsleuchtturm “Information Experience” besteht aus Prof. Dr. Burmester, Prof. Dr. Mangold, Prof. Dr. Papadopoulos und Prof. Tille.

 

Daraufhin wurden die Best Paper Awards aus den Kategorien “Bachelor und Master” und “Modul: Wissenschaftliche Grundlagen” verliehen. Für das Modul “Wissenschaftliche Grundlagen” aus dem 2. Semester wurden insgesamt 160 Papers eingereicht und davon vier Papers nominiert. Eines dieser vier Papers wurde von Herrn Hilling aus dem Studiengang Wirtschaftsinformatik und digitale Medien eingereicht. Dieses Jahr haben zwei Studierende den ersten Platz belegt. Ein Erstplatzierter war Online-Medien-Management (OMM) Student Herr Banaszak, welcher mit der Betreuung von Prof. Dr. Friedrichsen den Einfluss verschiedener (audio-) visueller Beiträge eines Instagram Profils auf das Verhalten und Vertrauen der Nutzer erforscht hat. Auch Herr Genikomsidis, ebenfalls aus dem Studiengang OMM, konnte mit seinem Paper über die Analyse des Einflusses von Extroversia auf das Nutzungsverhalten bei video-on-demand- und Streaming- Diensten den ersten Platz machen. Dieser wurde während seiner Forschung von Prof. Dr. Kirenz betreut.

Außerdem wurde der Best Paper Award in der Kategorie “Bachelor und Master” vergeben. Hier konnten Frau Schulz und Frau von Gerd mit der Betreuung von Prof. Dr. Mangold den ersten Platz mit dem Thema “Netflix gegen Einsamkeit” belegen. Dabei konnten sie die Jury, bestehend aus Prof. Dr. Mildenberger und Prof. Dr. Burmester, mit ihrer Studie vom Zusammenhang von erlebter Einsamkeit und der Nutzung von Streaming Diensten überzeugen.

 

Anschließend war die “Poster Madness” an der Reihe. Diese wurde zuerst vorgestellt, dabei führten einige Gruppen kurze Sketches auf oder verkleideten sich, um ihre Forschungsergebnisse zu bewerben. Nach einer kurzen Pause wurden die Poster in den verschiedenen Räumlichkeiten von den Studierenden des 2. Semesters präsentiert. Studierende, Dozenten und Interessierte konnten sich diese Forschungsprojekte anschauen, Fragen stellen und mit den Forschenden kommunizieren. Es wurden Themen von “Lässt sich Liebe programmieren?” bis hin zu “Vertraust du Doktor KI?” vorgestellt.

 

Gegen 13:15 Uhr wurde das Schlusswort gehalten und der Dies Academicus endete mit einem gemeinsamen Mittagessen.

 

Text: Maria Khnefes

Zurück

Sonstige News

WI Buddies: Für einen guten Start ins Studium

Für viele beginnt mit dem Studienstart ein neuer Lebensabschnitt. Manche haben schon etwas Erfahrung sammeln können. Damit aber alle...

Weiterlesen …

MediaNight SoSe 2019

 

Am Donnerstag, den 4. Juli fand die MediaNight des...

Weiterlesen …

WI Vorschau: Sports Analytics Day

Am Donnerstag, den 27. Juni 2019 findet zum ersten Mal der Sports Analytics Day, initiiert von Prof. Dr. Meth, an der HdM statt. Die...

Weiterlesen …