WI Studium: Über den Tellerrand hinaus

Persönlichkeitsentwicklung als Teil des Studiums

Wie im Leitbild beschrieben, wird an der HdM nicht nur gute Lehre und der Praxisbezug in den Mittelpunkt gestellt. Auch die Persönlichkeitsentwicklung sieht man als Aufgabe der Hochschule an:

„Die Hochschule der Medien begreift sich ebenso als Plattform für die Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden. Sie fördert und fordert umfassendes Engagement, ethisch verantwortliches Handeln, situationsgerechtes Verhalten, die Fähigkeit zu analytischem Denken, Handlungs- und Wandlungsbereitschaft, das Arbeiten in einer leistungsorientierten Umgebung sowie die Fähigkeit, transparente und nachvollziehbare Entscheidungsprozesse zu organisieren.“ So steht es explizit im Leitbild der HdM.

Vor diesem Hintergrund ist es durchaus plausibel, dass eine Gruppe von WI-Studierenden (Bachelor und Master) mit Prof. Udo Mildenberger an einem Wochenende im April 2018 ins Allgäu reisten, um einen besonderen Aspekt der Persönlichkeitsentwicklung kennenzulernen: Meditieren im Zen-Kloster.

Für Udo Mildenberger, der die Veranstaltung initiiert und bereits zum 3. Mal organisiert hat, stellt dies einen besonderen Termin in seinem Semesterablauf dar.

„Am Anfang stand für mich schlicht Neugierde und der Wunsch, etwas weiterzugeben, dass ich selbst als faszinierendes und unglaublich wirkungsvolles Instrument kennen gelernt habe“, so der Professor für Betriebswirtschaftslehre. „Ich war gespannt, ob sich die heutige Studierendengeneration und dabei vor allem unsere IT-lastigen WI´ler auf ein solches Experiment einlassen würden. Nach Ablauf der Anmeldefrist der ersten Veranstaltung war ich überwältigt von der Resonanz. Bereits 4 Stunden nach der Ankündigung war das Seminar restlos ausgebucht. Nach einem Tag war die Warteliste mehr gefüllt, als ich es je in einer anderen Veranstaltung erlebt habe. Das war für mich das ultimative Zeichen, dass ich die Veranstaltung ab jetzt in jedem Semester anbieten werde – auch wenn sie im Kreis der ProfessorenkollegInnen bis heute als etwas schräg für eine Hochschule angesehen wird.“

 

Eine tolle Erfahrung für die Studierenden

Und das Interesse hat angehalten. Aber wie empfinden es die Studierenden selbst? Ein Teilnehmer der Exkursion hat seine Eindrücke wie folgt beschrieben:

Am Freitag hat sich eine bunt gemischte Gruppe HdMler auf den Weg nach Buchenberg ins Allgäu gemacht. Das Ziel: Ein Zen-Kloster

Der Weg zu sich selbst, zu innerer Ruhe und Gelassenheit stand an diesem Wochenende im Vordergrund - frei von medialen Einflüssen. Die malerische Landschaft, wunderbares Essen und komfortable Zimmer waren der ideale Rahmen für dieses Vorhaben.

Angeleitet von unseren Zen-Lehrern Martin und Christine - zwei inspirierende Persönlich­keiten - konnten wir einen ersten Einblick in das faszinierende Thema der Zen-Meditation und Lebensweise gewinnen.

Für uns Studenten eher ungewöhnlich gab es recht wenig Theorie und Erklärungen: Der Löwenanteil des Wochenendes bestand aus Zazen, dem Sitzen in Stille und Schweigen. Entspannung, Freude und Ausgeglichenheit, aber auch Anstrengung, Schmerzen und Selbstzweifel konnten hier in einer besonderen Klarheit erlebt werden.

Alle, mit denen ich gesprochen habe, sehen dieses Wochenende als sehr wertvolle Erfahrung. Viele möchten die Meditation auch weiterhin in den Alltag integrieren.

Dieser kurze Erfahrungsbericht mag vielleicht abgehoben und eher abstrakt klingen (vor wenigen Tagen hätte ich das wohl auch noch so gesehen), ich kann aber nur Jedem empfehlen eine solche Reise selbst anzutreten und sich ein eigenes Bild zu machen.

Für das Wintersemester ist bereits ein weiteres Klosterwochenende in Planung und natürlich ist es auch möglich auf eigene Faust Seminare oder Ähnliches zu buchen und zu erleben.

Ich bedanke mich bei unseren Zen-Lehrern und bei Prof. Dr. Mildenberger, der dieses Wochenende erst ermöglicht hat.
Michael - WI-Student im zweiten Semester

 

Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Außer vielleicht, wie man sich für den Herbstausflug anmelden kann:

Durch Einschreiben in den Moodlekurs „Zen-Seminar WS 18/19“

Zurück

Sonstige News

Buddyprogramm im WS 18/19

Die Vorbereitungen für die Betreuung der Erstsemester durch die Buddies im WS 18/19 sind angelaufen. Ein tolles Team aus dem kommenden 3....

Weiterlesen …

WI stellt sich vor - Studieninfotag 2018

Nächste Woche Mittwoch, den 21. November 2018 findet der Studieninfotag an der Hochschule der Medien in Stuttgart statt. Auch der...

Weiterlesen …

WI Studium: Dies Academicus WS 18/19

Dies Academicus WS 18/19 - Forschung und Lehre im Mittelpunkt

Wie auch in den letzten Semestern, fand am...

Weiterlesen …